Bin ich Single wegen meiner hohen Ansprüche?

Von karsten | Dating

Mrz 19

Letztens hatte ich eine interessante Unterhaltung. Ein männlicher Freund, wäre nur Single, weil er so hohe Ansprüche an eine Frau hat und er deswegen keine anziehen würde.

More...

Keine Beziehung = Ansprüche zu hoch?

Die These fand ich interessant und ich höre sie auch immer wieder. Schnell wird mal in den Raum geschmissen, dass es halt die hohen Ansprüche sind, die einem das Liebesglück verwehren. Und das man auch keine Lust hat, seine Ansprüche runterzuschrauben.

Doch ist das wirklich so? Oft beobachte ich, dass genau diese Menschen dann auf der Beziehungsebene plötzlich Kompromisse eingehen, wo Du denkst, ‚He, geht´s noch?’

Hast Du nicht gesagt Du hast hohe Ansprüche?
Dann fallen gern Sätze wie:

„Kompromisse muss jeder eingehen.“
„Eine Beziehung ist halt auch nicht immer einfach...“
„Der/Die passt zu mir, auch wenn Du das jetzt nicht siehst“
Ja, was ist da los?

Wieso erst die vermeintlich hohen Ansprüche und dann doch das nehmen, was nicht bei 3 auf dem Baum ist. Ich habe dazu meine eigene Theorie. Im Coaching gehe ich ja oft genug genau solchen Themen auf die Spur.

Entwickle Dein Dating Verhalten so, dass Du "Ihn" magnetisch anziehst! 


Live Online-Coaching

Der Newsletter ist kostenlos! Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lies vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz

In der Regel ist es doch so:

Jeder von uns will geliebt und gesehen werden. Wenn wir aber schlechte Verknüpfungen im Gehirn haben, was das Thema Beziehung angeht, dann gibt es verschiedene Wege, damit umzugehen. Ein Weg ist, sich einzureden, dass wir hohe Ansprüche haben und uns auch nicht unter Preis verkaufen wollen.

Alleine schon die Verknüpfung, das Beziehung einen Preis hat, ist interessant. Denn da steckt ja die Aussage dahinter, dass es uns was kostet in eine Beziehung zu gehen. Dass es anstrengend ist, wir Opfer bringen müssen und nichts umsonst ist im Leben.

Alles hat seinen Preis?

Das macht die Sache natürlich nicht einfacher. Ganz im Gegenteil, es erschwert die Bedingungen. Denn die, die das anders sehen, tauchen in unserem Blickfeld erst gar nicht auf. Die Männer und Frauen, die Beziehungen als Bereicherung und Lebenserfahrung sehen, suchen sich auch Partner/in, die das genauso sehen. Also bleibt für die Anderen nur der Rest.

Und der Rest ist meistens nicht das Gelbe vom Ei.

Ich selbst habe lange nach diesen versteckten Mustern gelebt, dachte mir das Beziehung ja auch Arbeit bedeutet. Dass ich kämpfen muss, dass es wichtig ist auch mal dranzubleiben...

Heute sehe ich das anders. Für mich ist Beziehung Erfahrung sammeln, Momente genießen, aber sich auch stellen, wenn es mal nicht so gut läuft. Mir klar machen, was in mir los ist.

Doch ich zahle dafür keinen Preis, ich erhalte etwas ganz Wertvolles. Ich bekomme die Chance mich selbst tiefer kennenzulernen. Herauszufinden, was mich bewegt, was in mir vorgeht und wieso dieser Mensch gerade in meinem Leben ist. Das gilt übrigens nicht nur für Beziehungen auf der Liebesebene. Letzten Endes gilt es für alle Bereiche, wo ich auf Menschen treffen.

Wie viele Menschen wählen immer wieder den gleichen „falschen Job“ und hoffen darauf, dass alles besser wird.

Wieso also nehmen wir die hohen Ansprüche als Vorwand und fallen dann doch wieder genau auf das Gegenüber rein, was wir eigentlich nicht wollten?

Meine These dazu ist:

Wir verstecken uns, hinter dem was wir vorgeben zu wollen. Diese Beschreibungen haben oft nichts mit einem Menschen, als vielmehr mit einer fiktiven Person zu tun, die es so gar nicht gibt.  Da soll jemand zärtlich sein und auch Macho, die perfekte Mutter und Hausfrau und gleichzeitig die knallharte Businessfrau. Also die Eier legende Wollmilchsau.

Doch alles in uns drin ist ausgerichtet auf Fortpflanzung. Ob wir das nun wollen oder nicht. Wir alle wollen jemanden haben. Menschen leben gern im Rudel. Lehnen sich gern an und zeigen gern, dass sie auch bindungsfähig sind. Ich verbildliche das immer gern so.

Ein Teil in Dir will nicht wieder verletzt und enttäuscht werden und hat einfach die Klappen dichtgemacht. Es hat beschlossen alleine zu bleiben und gibt die Vorgabe, dass wenn nochmal jemand wieder in Dein Leben kommt, es aber auch die richtige Person sein muss.

Doch diese Entscheidung, hat es in der Regel alleine getroffen und nicht in Abstimmung mit allen anderen Teilen in Dir. Diese wiederum, warten nur darauf, dass die Nacht einbricht und der innere Blockierer endlich einschläft.

Manchmal dauert das seine Zeit, doch wenn sie ihre Chance bekommen, dann nehmen sich Deine Teile das, was sie kriegen können und das, was sie glauben zu verdienen. Das ist oft nicht besonders viel. Denn auch diese Teile in Dir sind von alten Mustern geprägt und gebeutelt.

Du ziehst also das an, was in Dir gerade vorgeht. Sozusagen Dein Spiegelbild.

Doch lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach. Und schwupps sind wir wieder in einer Beziehung, die uns runterzieht und uns oft erniedrigt. Vor allem, weil wir uns selbst erniedrigen.

Denn die wenigsten von uns erkennen, dass wir das Muster auflösen müssen, dass wir die Denkstrukturen in unserem Kopf in eine andere Bahn leiten können.

Viele Menschen wissen nicht, dass es geht und andere haben extreme Angst, sich diesen Tatsachen zu stellen. Stattdessen geben wir jemandem im Außen die Schuld, weil er uns nicht gut behandelt.

MEIN TIPP FÜR DICH

  • Sei ehrlich zu Dir selbst! Überlege Dir, wieso Du wirklich der Meinung bist, das nur Brad Pitt und Co. noch in Frage kommen und was Du Dir damit gerade selbst antust.
  • Überlege Dir, welche Verletzungen Du nicht mehr haben möchtest und was Deine größte Angst ist.
  • Und dann fange an, daran zu arbeiten. Am besten natürlich in Begleitung. Denn alleine kommen wir da selten raus, bzw. erkennen wir unsere tiefen Verstrickungen gar nicht.
  • Es wird auch bald von uns wieder neue Kurse geben, wo Du besser zu Deinem Inneren findest. Hab noch ein bisschen Geduld.

MEINE ERKENNTNIS FÜR MICH:

Wäre ich nicht mehr oder weniger durch Zufall, in meiner Persönlichkeitsausbildung gelandet, ich würde heute noch auf der Suche nach Mr. Right sein.

Ich kann diese Verzweiflung so gut nachvollziehen und bin sehr froh, dass ich nicht nur Wege gefunden habe, dort rauszufinden, sondern auch anderen Menschen diesen Weg zu zeigen und sie zu begleiten.


Deine Mariam

>