Urlaub mit dem Partner – Kompromisse? Ja oder nein?

Von karsten | Liebeskummer & Selbstliebe

Apr 02

Urlaub mit dem Partner...

Auf so einem Flug nach Bali hat man viel Zeit. Viel Zeit zum Schlafen, Filme schauen und sich mit seinem Ehemann zu unterhalten. Gerade haben wir festgestellt, dass diese Reise in knapp 5 Jahren Beziehung und 2 Jahren Ehe unsere 3.Fernreise ist, die knapp 1 Monat dauert.

More...

Geträumt von fernen Ländern habe ich schon immer. Als ich 15 war, hätte ich auch gerne den Schüleraustausch nach Texas gemacht. Doch es ging finanziell nicht. Danach habe ich mir immer wieder Männer gesucht, die auch gern reisen. Doch so richtig kamen wir nie auf einen Nenner.

Die unterschiedlichen Urlaubstypen

Der eine reiste ständig beruflich. Wenn er dann Urlaub hatte, fand er es wunderbar, dass wir gemeinsam in sein Ferienhaus an die Ostsee fuhren. Nicht so ganz das, was ich mir vorgestellt hatte. Ich mag die Ostsee, aber meinen Urlaub immer dort zu verbringen, ist heute mit 40 nichts und war schon gar nichts mit 25.

Ein anderer Mann, in den ich jahrelang verliebt war, bereiste wirklich tolle Ziele wie Mexiko oder die Malediven, um mal zwei Orte zu nennen. Er ging tauchen und brachte tolle Videos mit. Aber ich war nicht seine Freundin. Ich war nur die Geliebte und so blieben mir nur seine Erzählungen.

Dann hatte ich einen, dem reichte es nach Mallorca zu fliegen. Am besten immer das gleiche Hotel, zur gleichen Zeit. Laaaangweilig.

Entwickle Dein Dating Verhalten so, dass Du "Ihn" magnetisch anziehst! 


Live Online-Coaching

Der Newsletter ist kostenlos! Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lies vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz

Der nächste reiste zwar mehr, doch es war ihm egal, wo wir übernachten oder wie das Essen war. Hauptsache billig. Es war zum verzweifeln. Ich wollte doch so gerne die Welt sehen.

2008 reiste ich das erste Mal alleine nach Mexiko. Kein Mann weit und breit, der mitbestimmte, keine Freunde, die Zeit oder Geld hatten, um mitzukommen. Ich ganz alleine und das 14 Tage lang. Was war das für eine wertvolle Erfahrung. Ich konnte mir meinen Urlaub mal so gestalten wie ich wollte.

Wie wichtig ist Dir Urlaub?

Leider war ich mir damals dessen nicht bewusst und so konnte ich auch nicht erkennen, was für eine wichtige Rolle Urlaub in meinem Leben spielt. Ich dachte einfach, Hauptsache mal Urlaub. Ich wählte Mexiko, weil es warm war und ich raus musste. Nicht weil ich schaute, wo es mich wirklich hinzog.

Erst als ich mich damit auseinandersetzte, was ich wirklich für eine Partnerschaft möchte, wurde auch das Urlaubsthema sichtbarer. Bevor ich mit Dominik zusammenkam, war mir klar, dass ich noch viel von der Welt sehen will. Dass ich alternativ sein möchte, flexibel und nicht nur in irgendwelchen Hotelbunkern absteigen will. Mir wurde bewusst, wie wichtig mir Essen und ein gewisser Kulturanteil in einem Urlaub ist und das für mich Partnerschaft bedeutet, dass mein Mann auch ähnliche Interessen hat.

Denn Urlaub spiegelt ein Stück meiner Seele wider. Urlaub heißt auch, sich auszuhalten, sich bewusst zu sehen.

Das war mir nicht klar. Ich lebte wirklich lang in meinem eigenen Käfig gefangen. Hauptsache eine Partnerschaft, dann wird sich der Rest schon ergeben. Doch so ist das nicht. So funktioniert es in den meisten Fällen nur kurzfristig und dann stehen wir wieder vor einem Scheiterhaufen. Wieder eine Enttäuschung, wieder ein Schmerz und Verlust, den wir verarbeiten müssen.

Wenn Dir das bekannt vorkommt, dann gibt es, meiner Meinung nach, nur einen Weg, nämlich den Weg, rauszufinden wer Du wirklich bist. Was Du willst im Leben. Nicht das zu leben, was andere von Dir erwarten um dazuzugehören. Nein, mach Dir klar, was Dir Spaß macht und wieso es so ist. Wo Du Kompromisse eingehen kannst und wo nicht. Es ist nicht wichtig, ob Du lieber der Camping-Urlauber bist oder gern über den großen Teich fliegst. Es ist nur wichtig rauszufinden, was Dir liegt, wo Du Abstriche machen kannst und wo nicht.

Urlaub ist dabei ein guter Parameter, denn da kann man so schön drüber träumen. Sich ausmalen, was das Ideal wäre. Wenn dabei schlechte Erinnerungen hochkommen, auch gut. Zeigt Dir nur, wie Du es nicht mehr willst.

Unsere Ehe funktioniert so gut, weil wir einfach in vielen Dingen ähnliche Vorstellungen haben und unsere Werte sich sehr ähnlich sind. Doch das Werte-Thema ist einen eigenen Artikel wert.

MEIN TIPP FÜR DICH

  • Stelle Dir mal Deinen Idealurlaub vor und überlege mal, ob das in den letzten Partnerschaften Platz hatte. Es wird Dir viele Erkenntnisse bringen. Wenn mehr negative Erinnerungen kommen, dann mach Dir auch bewusst, was Du stattdessen haben willst.

  • So bleibst Du im positiven Bereich und kommst nicht in schlechte Gefühle. Probiere es einfach mal aus und berichte mir, wie immer gerne, hier unter dem Blog oder im Mitgliederbereich.


MEINE ERKENNTNIS FÜR MICH:

Ich bin froh, dass wir die letzten Jahre unseren ganz eigenen Stil gefunden haben, wie wir gerne Urlaub machen. Dass wir ausprobiert haben, was uns gefällt und festgestellt haben, was uns stresst. So wird jeder Urlaub anders und immer erfüllter.

Für mich war es lange ein Schattenthema, meine Wunschthemen im anderen zu suchen, statt sie selbst zu leben.

Doch mein Leben kann ja nur ich leben, wer auch sonst? Menschen können mich begleiten, gemeinsam mit mir mein Buch füllen, doch leben muss ich es selbst.

Heute bin ich sehr froh, dass ich genau das tue. Denn wenn ich mal zurückblicke, dann schaue ich auf erfüllte Jahre zurück.

Mal 3-4 Monate nach Australien ist auch noch ein Ziel von mir. Im Moment kann ich meinen Mann noch nicht dafür begeistern. Doch das macht nichts, ich weiß, ich werde es erleben und wir werden eine Lösung finden, die für uns beide gut ist.


Deine Mariam

>