Interessierst Du Dich für den Weg von Mariam Wienen?

Wer Mariams lebensfrohe Art heute kennt, kann sich kaum vorstellen, dass Mariam aus schwierigen Verhältnissen stammt.

Die Mutter ein Leben lang Sozialhilfeempfängerin und später schwer krank, der Vater, ein Einwanderer aus dem Senegal, der seine afrikanische Familie bevorzugt.

Anfang 2020 wird Mariam spüren können, wieso das so ist und wie sie damit ihren Frieden finden kann.

Durch die frühe Scheidung der Eltern und einer fehlenden sowie festen stabilen Beziehung danach, lernt Mariam nicht, wie eine Partnerschaft funktioniert. Das zieht sich schließlich wie ein roter Faden, auch durch Ihr Leben. Ständig auf der Suche nach der Liebe und Zuneigung, die sie im Inneren vermisst, landet sie immer wieder in kurzweiligen Partnerschaften und Affären.

Ihre damals längste Beziehung hielt 4 Jahre, mit dem Vater ihrer Tochter, die sie mit 20 Jahren zur Welt gebracht hat. Nachdem die Beziehung eigentlich schon am Scheitern war, heirateten die beiden und trennten sich nach weniger als einem Jahr.

Mariam holt in 2 Jahren Abendschule, ihren Realschulabschluss nach und merkt das erste Mal, dass doch mehr in ihr steckt, als sie mit der Note 1,6 erfolgreich abschließt.

Danach folgt eine Ausbildung zur Industriekauffrau, die geprägt ist von chaotischen Beziehungen, dem erneuten Gehirntumor ihrer Mutter, der dann nach 8 Jahren Erkrankung den Tod mit sich bringt und das Gefühl, mit der eigenen Mutter nicht in Frieden abgeschlossen zu haben.

Mariam denkt oft ans Aufgeben, alles einfach wegzuwerfen. Wieso muss sie da durch? Wieso ist die Liebe nicht für sie vorherbestimmt? Mariam beschließt sich selbstständig zu machen und taucht in die Promotion-Welt ein und setzt 2005 den Meilenstein für ihre Berufung.

Durch gute Leistung wird sie als Coach und Trainerin ausgebildet.

Sie zeigt in den nächsten Jahren, dass sie es beherrscht, Menschen zu motivieren, Blockaden umzuwandeln und Menschen zu ihren Bestleistungen zu bringen.

Vom Höhenflug und Bruchlandung

Mariam ist auf der Überholspur, sie arbeitet viel und ist begehrt auf dem Markt.

Als sie dann bei einem großen Telefonanbieter an ihre emotionalen Grenzen stößt, beschließt sie sich auch wegen ihrer Tochter, Verantwortung zu übernehmen und gibt ihre Selbstständigkeit auf.

Anfang 2008 geht ins Mark, denn der Kampf um die Provision und, wie sie heute weiß, der Burnout treiben sie zurück ins Hartz 4.

Von einer Topverdienerin, zu alten Mustern der Mutter, mit Besuchen von Gerichtsvollziehern und Mahnungen, die täglich ins Haus flattern. Doch eine Beziehung Mitte 2008 fängt an, ihr wieder Mut zu geben und sie steht auf und fängt in einem Call-Center an, wieder am Arbeitsleben teilzunehmen. Ihre Beziehung fängt recht schnell an zu wackeln, denn was ihr später bewusst wird: Dieser Mann hatte etwas Anziehendes in ihrer Schwäche gesehen und war gar nicht interessiert, an der taffen Frau, die das Leben rockt.

2010 die Trennung

Trotz der Differenzen bleibt sie aus Existenzängsten in der Partnerschaft, die dann doch Ende 2010 ein Ende findet. In der Zeit erinnert sich Mariam wieder an ihre Leidenschaft und was sie eigentlich motiviert und vorantreibt: Menschen zu helfen, über sich selbst hinauszuwachsen. Das motiviert sie und sie beginnt wieder in Ausbildungen sowie Coaching Zeit und Geld zu investieren. Der Job im Call-Center hat zu der Zeit ein Ende gefunden und sie probiert sich noch zwei Jobs im Außendienst aus, bis sie merkt, dass sie einfach nicht anders kann, als Trainer und Coach zu werden, weil es keine Wahl ist, sondern ein „Must have“ in ihrem Leben.

Durch das Gesetz der Anziehung, landet sie in einer NLP-Ausbildung und fängt an, aufhorchen. Denn sie merkt, was da alles in ihr steckt und alles möglich ist, wenn man die richtigen Methoden anwendet.

Das ist ihr Auftakt zu über 10.000 Stunden Ausbildung und Supervision nur im Bereich des NLP`s.

Jetzt Geschenk abholen

Nachdem sie Feuer und Flamme ist, macht Mariam ihre NLP-Master-Ausbildung 20 Tage am Stück und erlebt, durch dieses intensive Arbeiten, eine Transformation. Nachdem sie damals mit Liebeskummer in die Ausbildung ging und so die Chance hatte, die Themen dahinter zu entdecken und aufzulösen, erlebt sie am 12. Tag, was es heißt, die Lebensaufgabe zu spüren, sie zu sehen und klar zu hören.

Sie lernt die Macht der Werte und Glaubenssatzveränderung kennen und ahnt zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass genau das später so viel in der Welt verändern wird.

Doch sie will nicht nur auf die eine Säule des NLPs bauen und macht weitere intensive Trainer- sowie Coach-Ausbildungen, um viele verschiedene Methoden kennenzulernen. Entwickelt über ein Jahr lang, mit 20 anderen Trainern und Coaches ein Positivierungs- und Glückstraining und lernt dadurch nochmal intensiv, was der Unterschied, zwischen dem positiven Denken und der positiven Psychologie ist.

Der Zwiespalt

2014 ist turbulent und voller Fragezeichen, sie kann nicht zurückgehen in die Wirtschaft.

Doch, was sie stattdessen machen will, weiß sie auch nicht. Dann kommt plötzlich beim Zappen des Fernsehers die Eingebung.

Singles sind die Menschen, denen sie helfen will und muss. Jeder soll erfahren, dass es eigentlich ganz einfach ist, sich selbst zu finden und zu lieben. Das dies alles möglich ist und viel schneller, als sie es durchmachen musste.

Die Idee ist geboren, doch wie umsetzen?

Es dauert ganze 2 Jahre, bis die Idee Form annimmt.

Bevor Mariam wirklich vollständig mit SingleBalance sichtbar wird, nimmt sie noch einmal 30 kg zu. Dass dahinter die Angst steht, richtig erfolgreich zu werden, merkt sie erst als sie darauf zurückgreift, was sie allen Menschen in solchen Situationen empfehlen würde, wenn sie nicht weiterkommen „ein persönliches Coaching“. Dieses hilft ihr nicht nur Gewicht loszuwerden, sondern auch alte Muster loszulassen und endlich in die Sichtbarkeit zu kommen.

SingleBalance wird sichtbar

Die Ängste und Hürden sind behoben.

Mariam gründet im Oktober 2016 SingleBalance und heiratet den Mann, mit dem sie seit 2013 endlich eine Beziehung nach ihren damaligen Werten führt. „Ich habe mit meiner ersten Weihnachts-Challenge alles auf eine Karte gesetzt, denn finanziell wurde es langsam dünn. Es hieß Miete oder Werbung?! Gott sei Dank habe ich mich für die Werbung entschieden!“ sagt Mariam heute und ist voller Dankbarkeit, dass alles funktioniert hat.

Der entscheidende Schritt

Meine allererste Gruppe ist kostenlos und innerhalb von wenigen Tagen interessieren sich über 2000 Mitglieder für meine Anregungen.

Viele Probleme waren mir bis dahin gar nicht bewusst und ich lerne rasend schnell, welche Themen für die Mitglieder noch wichtig sind und unbedingt mit in die Weihnachts-Challenge und auf die Coaching-Plattform müssen.

Der entscheidende Durchbruch

„Ich hätte nicht erwartet, dass die Menschen sich so schnell verändern und entwickeln, das ist ein so wundervoller Schritt“.

Dies waren die Worte, die ich nach den ersten 2 Monaten von mir gab.

Die ersten Trainings gehen an den Start und wir helfen in nur einem Jahr über 2000 Menschen dabei, ihre Denkweise über ihr Singleleben in Frage zu stellen.

Alleine über 80 Power-Coachings bringen im Jahr 2017, Einblicke in die Seelen der Menschen, die ich so nicht erwartet hätte.

Es ist wunderbar mit anzusehen, wie tiefe Wunden in wenigen Stunden heilen und Menschen aufblühen, wo sie sich vorher wie verwelkt gefühlt haben. Alles möglich durch die Kombination von Online- und Offline-Coaching.

SingleBalance 2.0

In der Zwischenzeit ist Mariam Lehrtrainerin für NLP und bildet auch aus. Auch weitere Ausbildungen, unter anderem in den integralen Bereichen, führen dazu, dass sie die Coaching Plattform noch einmal komplett neu aufsetzt, denn Qualität und Wachstum der Mitglieder stehen für sie an erster Stelle.

Ich begreife, was ich tun muss, damit wir Menschen noch mehr helfen können, um innerlich ins Gleichgewicht zu kommen und so mehr Frieden und Liebe in die Welt tragen zu können. Die neue Ausbildung zum systemischen und integralen Aufstellungs-Coach, bringt auch privat nochmal einiges in Wallung. Ich lege für das Unternehmen eine Werbepause ein und lasse uns 9 Monate Zeit, begleite die bestehenden Mitglieder um so intensiver und beschließe eine Generalüberholung zu machen. In dieser Zeit sieht es so aus, als ob wir unserer Ehe noch retten können. Unternehmerisch, aber auch privat tut sich viel.

Im September beschließe ich mir noch einmal Mentoren Unterstützung zu holen, um noch mehr Sichtbarkeit am Markt zu erlangen. Für mich gibt es hier keinen besseren Coach und Trainer als Alexander Christiani, der mir dabei hilft, meine Botschaft noch klarer zu formulieren und in die Welt zu tragen und Menschen noch besser zu erreichen.

In einem Business Boot Camp mit Calvin Hollywood in Kapstadt komme ich das erste Mal wieder mit meinen afrikanischen Wurzeln in Berührung und lege somit den ersten Grundstein für SingleBalance 3.0.

Ich verbringe ein letztes Weihnachten und Silvester mit meinem Ex Mann und lebe nochmal in einem letzten Trugschluss, dass ich diese Ehe halten kann.

​ 

Die Trennung

2019 beginnt eine Art „Turbo“, alles fängt an, in die richtigen Bahnen zu kommen.

Meine heutige Geschäftspartnerin und Freundin, Denise Kuchta, nimmt immer mehr Raum in meinem Leben ein und bringt meine Energie in Fotos zum Ausdruck.

Ein letzter Urlaub in Thailand steht mit meinem Ex an.

Es ist so friedlich und ich lasse einfach geschehen, was geschieht und genieße die gemeinsame Zeit.

Wenn ich zurückschaue, wusste ich damals schon, dass es der letzte Urlaub sein wird und dass ich das nochmal genießen darf. Kein Streit, keine bösen Worte, einfach nur ein letztes Mal ein Eintauchen in eine Welt, die mir trotz der Weite auch eine Enge bringt.

Im Juli dann der große Break. Mein Ex-Mann trennt sich nach einem Streit und plötzlich ist Stillstand.

Plötzlich stehe ich vor der Herausforderung mein eigenes Programm nochmal an mir selbst auszutesten. Die ersten 4 Wochen sind hart und auf der einen Seite auch voller Fülle, weil ich spüre, es ist Zeit zu gehen. Ich arbeite vor allem mit meinem Notfallkoffer (die erste Aufgabe, die ich für Single Balance 2016 entwickelt habe) und meinen Werten und Glaubenssätzen. Ich weiß, ich schaffe das, bin aber gleichzeitig noch im Schock.

Innerlich bin ich klar und gleichzeitig zerrissen. Ich weiß, wo ich stehe, weiß wo ich hinwill und doch gibt es da ein Teil in mir, der festhält, letzte Hoffnungen hat.

Dann folgten die ersten Konzerte und Reisen, alleine als Single.

Mein Singleleben beginnt

Dank des Mentorings bei Alexander Christiani erreiche ich eins meiner Ziele und werde Speaker auf großen Bühnen. Ende August wird ein großer Traum erfüllt. Endlich treffe ich Jon Bon Jovi. Statt meines Ex kommt eine meiner besten Freundinnen mit und wir genießen die Zeit zu zweit und ich blühe auf und rocke das Leben.

Die Kraft der Freundschaft und die Musik geben mir weiterhin die Gewissheit, dass alles einen größeren Sinn hat. Das Marketingfest rückt näher, wir erleben eine wahnsinnige Energie und rocken mit über 20 Mitgliedern der Coaching Plattform, im September, die Bühne.

Ein weiterer Mann geht, mein Papa

Im November 2019 zieht mein Ex-Mann dann endlich aus und ich habe meine Wohnung für mich.

Um die Trennung wirklich abzuschließen und noch mehr in meiner Weiblichkeit anzukommen lasse ich mich von einer Kollegin coachen. Was anfängt mit Coaching für mehr Weiblich-und Sinnlichkeit in mir und ein endgültiges Loslassen meiner Ehe, geht über in eine Trauerbegleitung. Denn auf dem Weg zu Sonja nach Berlin ereilt mich die Nachricht, dass mein Papa im Sterben liegt.

In mir ist der erste Gedanke - es ist jetzt aber auch mal genug! Wieviel soll ich denn dieses Jahr noch tragen? – Aber Sonja fängt mich auf, bereitet mich auf diesen schweren Schritt vor. Schnell muss ich die Entscheidung treffen, dass die Maschinen, die meinen Vater am Leben erhalten, abgeschaltet werden, so dass er würdevoll sterben kann. Mir wird bewusst, nun ist es Zeit beide Männer loszulassen.

Ich bin dankbar, dass der Tod meines Vaters meinem Ex-Mann und mir ermöglicht hat mit Dankbarkeit unsere Ehe loszulassen, denn er war es, der mich in dieser Zeit ein letztes Mal begleitet hat und ein Bindeglied zwischen den deutschen und afrikanischen Wurzeln hergestellt hat


Die verlorene Tochter

 kehrt zurück

Das sind die Worte meines Onkels, als ich mitteile, dass ich meinen Papa zurück nach Hause bringe.

30 Jahre lang war ich nicht mehr im Senegal und geprägt von vielen Vorurteilen gegenüber meiner eigenen Familie. Das erste Mal in meinem Leben habe ich das Gefühl, bereit zu sein an den Ort meiner Wurzeln, ohne schlechtes Gewissen zurückzukehren.

Also trat ich die Reise nach Senegal an.

Ich habe das Gefühl, dass tiefe Wunden heilen und lasse alles los, was losgelassen werden muss.

Ich blühe mehr als jemals zuvor.

Erlebe, was es heißt, zu lieben und gleichzeitig loszulassen, das, was meine Mitglieder sonst im Coaching bei mir erleben, geht mir nun selbst durch alle Zellen des Körpers. Endlich kann ich auch meine afrikanischen Geschwister so annehmen und lieben wie meine deutschen Geschwister. Ab diesem Zeitpunkt ist nicht nur Deutschland meine Heimat, sondern auch der Senegal. Die Bindung ist auch Monate nach meiner Abreise tief und innig.

Voller Fülle, voller Freude und Spaß genieße ich seitdem mein Singleleben in vollen Zügen. In diesen Monaten entwickle ich Singlebalance 3.0 und entwickle mit der Masterclass ein noch tieferes Level. Auch das Thema Dating wird relevanter und ich probiere mich selber aus, woraus ein neuer Kurs entsteht.


Taten sagen mehr als 1000 Worte

Über 10.000 Menschen haben sich bis Mai in unseren Gruppen angemeldet. Alle sind einer Meinung: Die Denkweise verändert sich und das Singleleben wird neu betrachtet. Die Menschen, die wir auf unserer Coaching-Plattform für Singles begleiten, erleben eine Transformation und entdecken sich in vielen Bereichen ganz neu.

Der Nachweis ist erbracht – Singles, die mit uns an sich arbeiten, brauchen keine Helden mehr, denn sie werden selbst zu ihrem eigenen Helden.

>