Wie Du aus einem geplatzten Date das Beste rausholst

Von karsten | Dating

Mrz 03

Als ich gerade so am Bahnhof saß und über vieles nachdachte, dachte ich, ich muss Dir unbedingt die Geschichte erzählen, wie ein geplatztes Date von mir zu einem super Abend führte.

Es ist schon echt etliche Jahre her...

More...

Ich denke es war Herbst 2012, als ich online einen wirklich tollen Typen kennengelernt habe.

Jedenfalls dachte ich das damals, ehrlich gesagt war er eher ein Blender bzw. ein Mann den ich nie wirklich gesehen habe.

Heute glaube ich die Fotos waren nicht echt und er hat sich sein Leben nur ausgedacht. Jedenfalls habe ich rausgefunden, dass er nicht da arbeitete, wo er angeblich gearbeitet hat, doch das ist eine andere Geschichte. Damals hatten wir schon einige Zeit geschrieben und immer wieder war es schwierig zu einem Date zu finden, weil einer von uns keine Zeit hatte.

Entwickle Dein Dating Verhalten so, dass Du "Ihn" magnetisch anziehst! 


Live Online-Coaching

Der Newsletter ist kostenlos! Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lies vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz

Doch endlich sollte es so weit sein und wir waren am Samstagabend verabredet.

Er hatte eine meiner Lieblingsbars ausgesucht und ich habe mich wirklich gefreut, dass es ausgerechnet dieses tolle Lokal wird. Doch vor allem hatte ich mich darauf gefreut, dass wir uns endlich sehen.

Weil Du kennst es sicherlich auch: Egal, wie toll man schreibt, egal was man sich alles erzählt hat, wenn die Chemie live nicht stimmt, wenn Du den Geruch nicht magst, die Art wie er geht oder seine Spaghetti isst.

Dann ist der Zauber auch schnell weg und es geht nichts mehr.

Von da her habe ich mich umso mehr gefreut, dass ich all das jetzt endlich rausfinden werde. Wie üblich habe ich mich natürlich schon Tage vorher verrückt gemacht:

  • Was ziehe ich an?
  • Wie trage ich meine Haare? Locken oder Glatt?
  • Was sage ich?
  • Welchen Nagellack mache ich drauf?
  • Gönne ich mir noch eine Maske?
  • Wann gehe ich in die Wanne, um mich schön zu machen?
  • Und überhaupt was ziehe ich an?! Diese Anziehfrage, ist wohl die schwierigste Frage überhaupt.

Nicht zu sexy, nicht zu bieder, nicht zu sportlich, aber auch nicht overdressed. 

Wahnsinnig bin ich geworden und vor allem verrückt vor lauter Schmetterlinge.

  • Endlich werden wir uns sehen!
  • Wird er meine Erwartungen erfüllen?
  • Wird er der Partner mit dem ich zusammen sein werde?

Werden wir uns auch live was zu erzählen haben?

Ach, was war es herrlich, diese Gefühle, diese Vorfreude, dieses Kribbeln. Jedem erzählt man davon und freut sich. Die beste Freundin fiebert mit, drückt die Daumen. Und dann bist Du fertig. Du hast entschieden, was Du anziehst, Du siehst umwerfend aus. Riechst gut, trägst dieses Kleid, was Dich sexy macht, aber nicht billig.

Du weißt, es wird alles perfekt werden und Du wirst ihn umhauen.

Und dann passiert es! Eine WhatsApp macht alles zunichte! Ich lese nochmal und nochmal. Jetzt hat er mir tatsächlich abgesagt! Das gibt es doch nicht! Der erste Gedanke:

Er hat mir den ganzen Tag versaut!

Doch dann gehe ich in mich und frage mich:

„Ist das wirklich wahr?“
Die Antwort ist ganz klar ein „NEIN“!

Denn was war eigentlich geschehen? Ich habe tagelang Schmetterlinge im Bauch gehabt. Tagelang eine Hochstimmung erlebt. Mich innerlich tanzend durch das Leben bewegt. Ich brauchte wenig Schlaf und war morgens trotzdem gut gelaunt und fit. Ich habe gleich mal 2 Kg abgenommen und passte wieder besser in die Hose, die letztens noch gekniffen hat.

Wieso sollte ich mir jetzt also den Abend verderben lassen?

Wieso sollte ich ihm die Macht geben, dass er über meine Gefühle bestimmt?

Nein, nein, nein! Das hatte ich anders gelernt in meinen Ausbildungen. Also machte ich es diesmal anders! Ich fing an dankbar zu sein. Dankbar für diese wunderbaren Gefühle, die ich hatte und diese super Stimmung in mir. Dankbar für dieses beflügelte Gefühl und plötzlich musste ich lachen.

Was war es doch verrückt, wie unser Leben von unseren Gedanken getäuscht wird.

Von unseren Erwartungen wie man sich wann zu fühlen hat. Hollywood ist da sicherlich nicht ganz unschuldig dran. Doch nicht mit mir!

Was ich gemacht habe? 

Ich bin alleine in die Bar und hatte einen bezaubernden und lustigen Abend. Praktisch ein Date mit mir selbst. Denn gestylt war ich ja eh, meine Tochter war untergebracht, wieso also nicht an dem Ort sein, wo ich so auch hingegangen wäre?

An dem Tag habe ich gemerkt:

Ich bestimme, wie ich mich fühle und was ich aus den Dingen mache.

MEIN TIPP FÜR DICH

  1. Wenn Du gerade einer Enttäuschung unterliegst und das Gefühl hast, dass Dir jemand den ganzen Tag versaut hat, dann frag Dich doch mal, ob das wirklich so ist. Oder ob es eigentlich nur dieser eine Moment ist, der gerade unschön ist?
  2. Überleg, ob Du alles, was schön war, jetzt mit einem schlechten Gefühl belegen willst oder Dich freuen willst, was für schöne Gefühle das gemacht hat?
  3. Kommen die Dinge nicht eh anders als man denkt?


Schau Dir auch hier meinen Live Talk zum Thema" Was nun? er meldet sich nicht nach dem ersten Date!" an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

MEINE ERKENNTNIS FÜR MICH:

Damals habe ich einen wichtigen Meilenstein in meinem Mindsetting gelegt. Ich bin noch heute so. Ich schaue, was war gut an der Situation und was habe ich daraus gewonnen. Das mal wieder bewusst zu erkennen ist eine tolle Erkenntnis.

 Ich wünsche Dir ein schönenes Wochenende und ebenfalls neue viele Erkenntnisse. Teile mir gerne mit, wie Du das siehst. Teilen und Liken, wie immer erwünscht.


Deine Mariam

>