Wieso Du Dich beim Online Dating nicht gleich festbeißen solltest, sondern es mit Humor nehmen solltest

Von karsten | Dating

Feb 26

Gestern Abend waren wir mit Freunden Tapas essen. Sofort als ich den Laden betrat, musste ich an das erste Mal denken, als ich dort war. Ach was war das lange her. Bestimmt um die 10 Jahre. Und ich musste sofort an Luis denken, der Koch der dort damals gearbeitet hatte.

More...

Luis hatte ich auf einer Dating Plattform kennengelernt und damals war ich wirklich entspannt. Ich fand es einfach nett, neue Menschen kennenzulernen und zu schauen was sich ergibt. (Na ja, außer wenn ich mich mal verguckt hatte in jemanden).

Doch bei Luis war da keine Gefahr in Sicht. Er erzählte mir, dass er nach Portugal zurück gehen wird und das er seine Heimat sehr vermisst. Luis wiederrum war ganz verrückt nach mir. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich nicht einfach austauschbar gewesen wäre. Er wirkte oft, als wolle er auf Teufel komm raus noch schnell eine Beziehung.

Wir schrieben ein paar Tage und Luis schlug immer vor das wir uns treffen. Das Restaurant, was heute fußläufig erreichbar ist, war damals eine halbe Stunde Autofahrt entfernt. Wenn wir ehrlich sind, gerne fahren wir so eine Strecke nicht, wenn wir doch schon wissen, dass der Kandidat eh nicht in Frage kommt.

Doch Luis hatte eine unschlagbare Waffe und die hieß Tapas.

Ich esse einfach für mein Leben gern und als Luis schrieb, ich solle doch vorbeikommen, es gibt auch lecker Tapas für mich, hatte er mich. Die Tapas waren damals, wie heute wirklich köstlich und Luis zauberte tolle Dinge in der Küche. Das war dann aber auch schon alles.  Optisch war er so gar nicht mein Typ und es prickelte auch nicht. Jeden Falls nicht bei mir. Luis war hin und weg und wollte mich unbedingt wiedersehen.

Entwickle Dein Dating Verhalten so, dass Du "Ihn" magnetisch anziehst! 


Live Online-Coaching

Der Newsletter ist kostenlos! Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lies vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz

Und ich will ehrlich zu Dir sein. Ich habe Luis mehrmals die Woche gesehen und es war so gut.

Wir hatten keinen Sex, wir hatten keine Gespräche die mich interessierten aber Luis hatte Tapas und da konnte ich mich einfach reinsetzen. Ich verstehe bis heute nicht, wieso Luis so verknallt war, doch ich habe eine Ahnung, woran es gelegen haben könnte. Doch dazu gleich mehr.

Beim ersten Date war ich sogar ziemlich betrunken, denn zu den Tapas gab es sehr leckeren Wein. Doch das führte nicht dazu, dass ich auflockerte und noch mit zu Luis fuhr, sondern betrunken in ein Taxi stieg und nach Hause fuhr. Satt und zufrieden.

Wahrscheinlich nicht gerade das, was sich ein Mann vorstellt, wenn er einer Frau, das ein oder andere Glas Wein nachschenkt, doch wenn ein Mensch eh schon locker ist, dann ist er locker. Und wenn eine Frau nicht will, dann will sie nicht. Da hilft es auch nicht, wenn man versucht sie abzufüllen, damit sie sich einen schöner trinkt als man ist  

Ich fand die Zeit super, ich hatte Spaß und war entspannt und ich war nicht erpischt darauf mich in die nächste Beziehung zu stürzen, ehrlich gesagt, war ich zu überhaupt nichts bereit. 

Ich wollte gar niemanden wirklich kennenlernen, denn ich hatte viel zu viel Angst, dass ich wieder verletzt und belogen werde und deswegen kam Luis genau Recht, denn er wollte ja nach Portugal auswandern. 

Also eh kein potentieller Kandidat.

Meine Tapas Dates endeten dann aprubt von heute auf morgen. Was war geschehen? Luis war so der Überzeugung, das ich die Frau fürs Leben bin, dass er seine Rückkehr nach Portugal abblasen wollte. Selbst wenn ich in Luis verliebt gewesen wäre, hätte ich das nicht gewollt.

Wieso nicht?  Weil ich finde, dass niemand das Recht hat, uns unsere Träume zu nehmen und Luis träumte von Portugal. 

Wenn er davon erzählte, dann blühte sein Herz auf. Genau das wollte ich ihm nicht nehmen und deswegen bin ich auf Rückzug gegangen.

Denn seien wir ehrlich Tapas gibt es auch woanders und ich kann jeder Zeit auch dort hingehen und meine Tapas bezahlen. Luis dachte sein Herz ist gebrochen, doch letzten Endes haben wir irgendwann mal wieder geschrieben und er war sehr glücklich in Portugal und sehr froh, dass ich ihm gefühlt den letzten Dolchstoß gegeben habe.

Doch wieso hatte Luis mich angezogen und wieso verbrachte ich meine Zeit mit ihm? 

Im Nachhinein kann ich sagen auch er war ein Spiegel meiner Selbst, denn wir beide spiegelten uns was wieder.

Er suchte mich sicherlich, weil er Angst hatte den Schritt zurück in die Heimat zu gehen und vielleicht zu scheitern.

Ich zog ihn an, weil er mir zeigte, dass ich innerlich keine Bindungen zulassen konnte. Vor Allem nicht zu mir selbst. Denn auch wenn ich dachte, dass ich erfüllt und glücklich war, weiß ich aus der Sicht meiner heutigen Brille, dass ich innerlich einsam und zurückgezogen war.

Ich war so verletzt und verwundet, dass ich nur noch Menschen an mich ranließ, die mir nichts bedeuteten.

Und so wie Luis Angst hatte, sich mit der Heimat zu konfrontieren und damit mit sich selbst, hatte auch ich Angst mich mit mir selbst und meiner Geschichte zu beschäftigen. Ich bin froh, dass sich das Jahre später in die andere Richtung gedreht hat und ich es heute liebe, in die Tiefen meines Unterbewusstseins vorzudringen.

So habe ich an Freiheit und Liebe zu mir selbst und meiner Umwelt gefunden.

MEIN TIPP FÜR DICH

Genieße Dein Singleleben und wenn Du jemanden öfters triffst und entweder er oder Du nicht so richtig will, dann frage Dich immer, was Dir das im Leben sagen soll.

Was für Themen spiegelt der Andere wieder?

Denk dabei aber auch bitte daran, Dich selbst nicht so ernst zu nehmen und das Leben auch mit Humor anzugehen.

MEINE ERKENNTNIS FÜR MICH:

Jeder Mensch der mir begegnet ist, hat etwas in mir hinterlassen und wenn es nur eine spätere Erkenntnis und eine tolle Geschichte ist, die Dir hoffentlich dabei hilft, Dich selbst besser zu verstehen.

Jeder Mensch den ich öfters getroffen habe, hat mir etwas wiedergespiegelt und das auch, wenn ich das damals noch nicht erkannt habe.

Wie denkst Du darüber? Schreib mir doch gerne unten in die Kommentare.  Wenn Dir der Artikel gefallen hat, dann freue ich mich über einen Like und Teilen.


Deine Mariam

MARIAM WIENENCOACH | TRAINERIN | BERATERIN

>